Erfolgreich lernen & leben
Erfolgreich lernen & leben 

Schuljahr 2019/20

 

 

 

 

 

 

 

BT vom 31.07.2020

Ausklang Schuljahr 2019/2020

Förderverein überrascht die Kinder

Eine schöne Überraschung hatte der Förderverein der Schartenberg Schule für alle Schülerinnen und Schüler. Am letzten Schultag fuhr der Eiswagen vor und jedes Kind konnte sich ein Eis holen. Die Begeisterung war groß und der letzte Schultag wurde ein bisschen versüßt. Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein.

Rebenprojekt Klasse 3

Im Schuljahr 2019 lernte die dritte Klasse über einen Zeitraum von März bis Oktober alles Wissenswerte über die Arbeit in den Reben ihrer Heimat: Reben schneiden, Reben biegen, neue Rebsorten pflanzen, Rebstöcke auslichten, Trauben lesen und die Winzergenossenschaft besichtigen.

 

Die Schüler mit ihrer Klassenlehrerin, Friederike Bodemer, durften von ihrem Betreuer, Bertolt Feist, nun den Lohn von 270 Euro in Empfang nehmen. Die Klassenkasse ist somit gut aufgefüllt!

 

Herzlichen Dank für die Ermöglichung dieses Projektes geht an Herrn Feist und an die freiwilligen erwachsenen Helfer! 

HEUREKA Wettbewerb

Zum ersten Mal fand in diesem Schuljahr der Wettbewerb HEUREKA „Weltkunde“ an der Schartenberg Schule statt. Insgesamt nahmen 17 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 3 und 4 teil. Die Auswertung hat durch die Schulschließungen etwas länger gedauert, weil viele Schulen im Fernunterricht noch an dem Wettbewerb teilgenommen haben. Aus diesem Grund gibt es auch nur eine Klassenwertung und keine Landeswertung. Heute war es dann endlich so weit. Die Siegerinnen und Sieger wurden bekannt gegeben. Es wurden jeweils die besten drei Schülerinnen und Schüler mit einer Urkunde und einem Preis geehrt. In der 3. Klasse gab es 2x einen 3. Platz und 2x einen 2. Platz. Die Freude war groß. (Bild: Die Sieger aus der 4. Klasse)

Die Sieger und Teilnehmer

aus Klasse 3

Arbeiten, die in "Schule daheim" entstehen:

EU-Planspiel

Am 13.03.2020 bekamen wir Besuch von der Landeszentrale für politische Bildung BW. Unsere Referenten hießen Lukas und Jana. Sie redeten zuerst mit uns über die EU. Was ist die EU und wer gehört dazu. Im Anschluss spielten wir das EU-Planspiel. Wir waren europäische Politiker, die über die Einführung einer Lebensmittelampel diskutierten. Hier haben wir erfahren, wie die Arbeit eines Politikers aussieht. Die Fragen „Wann soll sie eingeführt werden, muss man es machen und wie viel Geld soll sie kosten?“ wurden in unserer Politikerrunde besprochen. Wir haben mit den Ländern Frankreich, Polen, Niederlande, Finnland, Spanien, Österreich und Deutschland gespielt. Ich war eine Politikerin aus Frankreich. Unser Land hat gesagt, dass die Lebensmittelampel in zwei Jahren eingeführt werden soll. Man muss es machen und es soll hohe Geldstrafen geben, wenn man es nicht einhält. Die erste Runde ging sehr schnell. Alle haben gesagt, dass die Ampel im nächsten Jahr eingeführt werden soll. In der zweiten Runde ging es sehr lange, da wir uns nicht einigen konnten, ob die Länder dürfen oder müssen.

Am Ende stand der Entschluss dann fest. Die Lebensmittelampel soll in einem Jahr eingeführt werden und es ist freiwillig.

Das Planspiel hat mir Spaß gemacht und es war ein tolles Erlebnis.

Bericht einer Schülerin Klasse 4

Das BT zu Besuch in der Schartenberg Schule

 

Berichte der Schülerinnen und Schüler:

Am 12.03.2020 bekamen wir Besuch von Frau Reith vom BT. Wir hatten zwei Wochen lang jeden Tag die Zeitung bekommen und immer eifrig gelesen. Das war sehr interessant.

Frau Reith hat uns sehr viel über die Zeitung erzählt, zum Beispiel wann man dort arbeitet, wie lange es dauert, bis eine Zeitung fertig ist und wie viele Leute dort arbeiten. In einer Nacht werden 32 000 Zeitungen gedruckt.

Danach sind wir noch rausgegangen und haben ein Foto für den Zeitungsbericht gemacht.

Am Ende hat sie dann unsere Fragen beantwortet. Ich habe sie gefragt, was ihr spannendster Bericht war. Sie sagte, dass sie einmal zu einer Bürgermeisterwahl mitfliegen und die Leute dort interviewen durfte. Auch die anderen Kinder aus meiner Klasse haben viele Fragen gestellt.

Bericht einer Schülerin Klasse 4

 

 

Am Donnerstag, den 13.02.2020 war die BT-Redakteurin Sarah Reith zu Besuch, um uns etwas über die Zeitung zu erklären. Die ganze 4. Klasse hatte die Woche davor schon täglich das BT bekommen. Zuerst hatte sie uns anhand von Bildern, die Arbeitszeiten und die verschiedenen Berufe bei der Zeitung vorgestellt. Danach hat sie uns ein bisschen von ihrer Arbeit als Redakteurin erzählt. Als sie damit fertig war, haben wir das Foto für die Zeitung gemacht. Dann ha sie unsere Fragen beantwortet, die wir am Tag davor aufgeschrieben haben. Der ganzen Klasse hat es gut gefallen.

Bericht einer Schülerin Klasse 4

Fastnacht mit den Schartenberghexen

Auch in diesem Jahr feierten wir wieder bunt, laut und fröhlich. Der Tag begann mit dem „Wecken“ durch die Schartenberghexen.

Diese holten uns zusammen mit dem Kindergarten zu dem traditionellen Hemdglunkerumzug durchs Dorf ab.

Eltern, Omas, Opas, Freunde und Bekannte, liefen alle im Schlafanzug durch Eisental und hatten große Freude dabei. Auch wurden wieder viele Süßigkeiten am Rand des Umzugs verteilt und so füllten sich die von den Kindern mitgebrachten Tüten im Laufe des Vormittages sehr schnell.

Am Ende des Umzugs folgten die Hexentänze der kleinen und großen Hexen. Das Wetter spielte mit und in der Schule wieder angekommen, wurden Süßigkeiten getauscht und die Chor - AG, unter der Leitung von Frau Bodemer, präsentierte noch lustige Fastnachtslieder. Es war wieder ein gelungener „Schmutziger Donnerstag“.

Ein herzliches Dankeschön an das Kindergartenteam, das diesen Tag organisiert hat.

Rückenprojekt der Klasse 4

Das Rückenprojekt hat uns allen sehr gut gefallen. Wir haben 3x im Klassenzimmer Theorie gemacht und durften 2x in der Turnhalle selbst Übungen ausprobieren. Frau Lust von der Ballettschule Lust aus Bühl hat bei zwei Theoriestunden ein Modell einer Wirbelsäule mitgebracht, damit wir sehen, wie eine gesunde Wirbelsäule aussieht. Aber auch im Klassenzimmer haben wir ein paar kleine Übungen gemacht. Wir haben auch darüber gesprochen, wie man einen Bandscheibenvorfall bekommt und welche Folgen das hat. Wir wissen jetzt, dass man nicht den ganzen Tag krumm sitzen soll, aber auch nicht die ganze Zeit gerade. Wenn man keinen Badnscheibenvorfall haben will, sollte man sich viel bewegen. Frau Lust hat gesagt, dass hüpfen eine sehr gute Methode ist. Um gerade zu sitzen, muss man zuerst das Becken aufrichten, anders geht es nicht. Es waren großartige Stunden und wir haben viel gelernt.  Wieder ein Projekt, das von unserem Förderverein mitfinanziert wird. Vielen Dank.

Emma und Charlotte, Klasse 4

Bogenschießen an der Schartenberg Schule

Am 21.01.2020 waren bei uns die Neigungsstunden. Es wurde auch wieder Bogenschießen angeboten. Wir haben gelernt, was man beim Bogenschießen beachten muss. Dabei trägt man am Arm und an den Fingern Schützer. Die Sehne in der rechten Hand wird so weit gezogen, bis die Hand das Kinn und die Sehne die Nasenspitze berührt. Alle Kinder hatten, so wie es aussah, sehr viel Spaß. Die Bogen waren unterschiedlich groß. Auch die Scheiben waren nicht gleich groß. Manche Kinder haben auch mit Visier geschossen. Vielen

Dank an die Mitglieder des Schützenvereins Eisental.Schützenverein

Finja Klasse 3

Bolyai - Internationaler Teamwettbewerb Mathematik

Am Dienstag, dem 14.01.2020 war es soweit. Einige Dritt- und Viertklässler der Schartenbergschule trafen sich im Klassenzimmer der 4. Klasse. Nach einer kurzen Einweisung durch Frau Arndt gingen die einzelnen Gruppen (Die 3 Mathegenies, die Knobelprofis, der Mathefisch, die Rechenlöwen, die Rechenmäuse) an die Arbeit. Kurze Zeit später wurde gezeichnet, geknobelt, gerechnet und diskutiert. Die Köpfe rauchten und viele Kreuze wurden auf dem Antwortbogen gesetzt. Nach 60 Minuten sammelte Frau Arndt die Aufgabenblätter wieder ein. Die Ergebnisse wurden vom Bolyaiteam ausgewertet.

Zur Freude von Frau Hoogen und Frau Arndt belegt eine Gruppe den 3. Platz von 97 teilnehmenden Teams aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland und hat somit einen Preis gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch an die Knobelprofis: Laura, Amelie, Finja und Max

 

Parkplätze für Roller

Eine tolle Überraschung hatte unser Hausmeister nach den Weihnachtsferien für die Kinder. Er hat ihnen einen Rollerparkplatz direkt vor der Schule gebaut. 

Weihnachtsmarkt in der Schartenberg Schule

Ein ereignisreiches Jahr 2019 endet mit einem erfolgreichen ersten Weihnachtsmarkt und einer schönen Theater AG Premiere.

Zum ersten Mal wurde die Weihnachtsfeier nicht wie sonst am letzten Schultag durchgeführt, sondern einen Tag früher. Eltern, Großeltern, Verwandte, Bekannte, ehemalige Schülerinnen und Schüler kamen vorbei und verbrachten drei vorweihnachtliche Stunden gemeinsam in der Schartenberghalle. Der Förderverein und der Elternbeirat sorgten für das leibliche Wohl und die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre gebastelten Weihnachtsbäume, Engel, Herzen usw. Mit großer Begeisterung wurde das Gebastelte von der Klasse 4 dann verkauft. Ebenso führte die Theater AG ihr erstes Weihnachtsstück auf. Der Applaus zeigte den Kindern, dass alle Schauspielerinnen und Schauspieler Großartiges leisteten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer für diese gelungene Feier.

Dank des Dreiländereckhofs können sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr an einem wunderschönenen Weihnachtsbaum erfreuen. Wir sagen vielen Dank. 

Dreilaendereckhof

Herzlichen Dank an den Förderverein der Schartenberg Schule

Passend zu Weihnachten hat der Förderverein für die Kinder der Schule neue Wandspiele im Eingangsbereich und neue Pausenhofspiele angeschafft. Das war eine große Freude.

Am 19. Dezember 2019 laden wir alle recht herzlich zu unserer Weihnachtsfeier in der Schartenberghalle ein.

Besuch im Theater Baden-Baden

 

Am Montag, den 25.11.2019 besuchten alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule sowie die Vorschulkinder das Theaterstück „Peterchens Mondfahrt“ im Theater Baden-Baden. Erwartungsfroh stiegen alle in den Bus, der uns pünktlich hin und am Mittag wieder zurück brachte. Nachdem jedes Kind in dem eindrucksvollen Gebäude seinen Platz gefunden hatte, ging es auch bald los: Das Stück „Peterchens Mondfahrt“ begeisterte uns alle nicht nur durch seine tollen Schauspieler, die das junge Publikum in den Bann zogen und immer wieder zum Lachen brachte. Auch das phantastische Bühnenbild war beeindruckend. Die drehbaren und toll gestalteten Kulissen brachten die Kinder zum Staunen. Auf der Rückfahrt waren sich alle einig: Das war ein tolles Erlebnis. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

"Jazz for Kids"

Am 14.11.2019 haben die Klassen 3 und 4 einen Musikunterricht der ganz anderen Art erleben dürfen. Der Leiter der Musikschule Bühl Herr Bernhard Löffler kam mit seiner Frau Ingrid Fraunholz und seiner Tochter Lea Maria Löffler in die Schartenberg Grundschule. Im Rahmen des Jazztival wurde auch den Grundschülern der Jazz nähergebracht. Nach einer aufregenden Reise zur Entstehung des Jazz, durften die Kinder auch selbst Instrumente ausprobieren. Da war die Begeisterung natürlich groß. Eine aufregende Musikstunde, die allen Kindern und Lehrerinnen große Freude bereitet hat, war viel zu schnell vorbei.

SWR Dschungeltour

Einen Ausflug der besonderen Art unternahm die Klasse 4 zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hoogen und Frau Grzonka am Freitag vor den Herbstferien. Sie besuchten den SWR in Baden-Baden. Beim SWR angekommen wurde die Klasse von ihren zwei Dschungelführerinnen schon erwartet. Bevor die Tour durch das SWR-Gebäude beginnen konnte, bekam jedes Kind noch eine wichtige Aufgabe, damit auf der Tour alles reibungslos ablaufen konnte. Es gab eine Dschungel - Polizei, Dschungel - Reporter, ein Maskenkind, ein Dschungel - Kopfrechner usw. Als alle Aufgaben verteilt waren, konnte die Tour dann starten. Die Kinder bekamen einen Einblick in die Arbeiten beim Fernsehen, sie bestaunten ein Fernsehstudio, durften ein Interview führen, eine spannende Hörgeschichte aufnehmen und erfahren, wie ein „Zauberumhang“ im Fernsehen funktioniert.  Es war ein rundum toller Ausflug, bei dem die Kinder viel gelernt haben. https://www.swr.de/unternehmen/medienkompetenz/SWR-Dschungeltour,dschungeltour-100.html

Traubenlese am 02. Oktober 2019

Nun war es endlich soweit. Die dritte Klasse durfte die Traubenlese live erleben. Mit großer Freude wurden die jungen Winzer mit dem Traktor von der Schule abgeholt und zu ihren Rebstöcken gebracht. Sie staunten über die gereiften Trauben, die reichlich an den Rebstöcken hingen, die sie seit März betreuten und sich somit Sachwissen aneigneten.  Mit großem Eifer und Fleiß schnitten sie die Trauben ab und leerten die vollen Eimer in den Bottich und sogar in eine Saftpresse. Da schmeckten der frische Traubensaft und das vom Heimatverein spendierte Vesper vorzüglich! Vielen Dank den erwachsenen Helfern! 

Bio-Brot-Box

Am Dienstag, dem 24. September 2019 staunten alle Erstklässler, denn es stand ein großer Karton im Klassenzimmer. Als Frau Arndt den Karton öffnete freuten sie sich sehr, denn zum Vorschein kamen, gelbe Brotboxen. Jedes Kind erhielt eine und öffnete gleich neugierig die Brotdose. Enthalten war ein gesundes Frühstück für die Pause, liebevoll zusammen gestellt vom „Bio-Supermarkt menken“, der alle Bühler Schulen in diesem Schuljahr damit ausgestattet hat. Äpfel, Tomaten, Karotten, Brot und vieles mehr wurde bestaunt und auch probiert.

Vielen Dank an das Team vom „Bio-Supermarkt menken“ und für Frau Dagmar Bernhard für die großartige Überraschung für die Kinder und die reibungslose Organisation.

http://www.bio-menken.de/ 

 

Herzlich Willkommen

Am 14. September 2019 versammelten sich die Schulanfängerinnen und Schulanfänger, frisch herausgeputzt mit bunter Schultüte und farbenfrohem Schulranzen, erwartungsvoll in der Schartenberghalle. Dort wurden sie von den Mitschülerinnen, Lehrerinnen und der Schhulleitung herzlich willkommen geheißen. Mit großer Begeisterung verfolgten sie das Theaterstück der 2. Klasse und das Lampenfieber wurde immer kleiner. Auch der Chor trug mit zwei Lieder zum schönen Rahmenprogramm bei. Im Anschluss wurden die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler von der Rektorin Frau Hoogen nach vorne geholt und dort wartete auch schon die neue Klassenlehrerin Frau Arndt. Es folgte das Klassenfoto und dann ging es endlich in die Schule zur ersten "richtigen" Unterrichtsstunde. 

Inzwischen konnten sich die Eltern und Gäste am Buffet stärken. Ein herzliches Dankeschön geht an die Eltern der 2. Klasse für die Bewirtung und die schöne Dekoration zur Einschulungsfeier.

In diesem Schuljahr sind wir wieder eine einzügige Grundschule mit 67 Kindern. Es unterrichten 6 Lehrerinnen und eine Lehramtsanwärterin an der Schule.

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern ein erfolgreiches Schuljahr 2019/2020.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schartenberg-Schule